RYBKA
 ••• StartseiteInstallationIn ChessPartner
 
Installation
In Arena
In ChessAssistant
In Chessbase
In ChessPartner
In Fritz
In Shredder
Rybka.ctg
Startseite
one


Nach oben

Rybka unter Chess Partner 5.4 installieren

Installationsanleitung für Rybka unter Chess Partner

GUI = Graphical User Interface = graphische Bedieneroberfläche

Folgen Sie den Anweisungen wie nachfolgend erklärt:

Schritt 1
Suchen Sie nach Ihrem Ordner .../chesspartner/engines/, erstellen Sie einen neuen Unterordner Rybka2x und kopieren Sie Rybka nach .../chesspartner/engines/Rybka2x.


Schritt 2
Starten Sie Chess Partner.


Schritt 3
Klicken Sie, wie auf dem nachfolgenden Bild zu ersehen, in der Hauptleiste auf Extra - Engine Import Wizard... , dann auf Install... .

CP GUI



Schritt 4
Es erscheint ein neues Fenster "Öffnen" wie nachfolgend. Markieren Sie die Rybka-Version, die Sie gerade heruntergeladen haben und klicken Sie auf Öffnen.

CP Import Wizard



Schritt 5
Sie sollten ein Fenster "Import winboard engine - Page 1 of 3" sehen wie nachfolgend - Schritt 1 einer Prozedur in insgesamt drei Schritten:

CP Import winboard engine 1

Vergeben Sie einen plausiblen Namen für die Engine und klicken Sie auf Weiter. Keine Sorge: Die Beschreibung "Import winboard engine" ist hier im Kontext von Chess Partner noch in Ordnung.


Schritt 6
Sie werden jetzt das Fenster "Import winboard engine - Page 2 of 3" sehen:

CP Import winboard engine 2

Rybka ist eine UCI-Engine. UCI ist das am häufigsten genutzte Protokoll, das für die Verknüpfung von GUI und Engine sorgt.
Alle namhaften Schach-GUIs unterstützen auch das UCI-Protokoll.
Wählen Sie im Menü "Engine protocol" UCI aus und klicken Sie auf Weiter.

Im folgenden Menüfenster "Import winboard engine - Page 3 of 3" werden Sie über den Abschluß der Installation informiert, indem Sie auf Weiter klicken.

Gehen Sie nun zur Hauptleiste zurück, wählen Extra - Select engine... aus und laden die soeben installierte Engine.
Kehren Sie erneut zur Hauptleiste zurück, wählen Sie Extra - Engine properties... und Sie erhalten einen überblick über alle verfügbaren veränderlichen Einstellungen Ihrer Rybka-Engine.


Schritt 7

CP UCI Engine options

Unter "Hash" stellen Sie die Größe des Zwischenspeichers in Megabyte für die Hashtabellen ein.
Wählen Sie hier einen Wert, abgestimmt auf die Größe des verfügbaren Hauptspeichers Ihres Rechners.

In den Hashtabellen werden alle Positionen, die bereits analysiert wurden, zwischengespeichert. Je größer der Speicherplatz für sie ist, desto besser vermag Rybka auch zu spielen.

Da alle anderen aktuell laufenden Programme auch Arbeitsspeicher benötigen (z.B. parallel laufende Drittsoftware, aber auch alle Prozesse des Betriebssystems selbst...), muß jedoch neben den Hashtabellen für die Engine auch Arbeitsspeicher für alle diese anderen Prozesse verbleiben!
Wird zu viel Arbeitsspeicher für die Hashtabellen abgezweigt, wird das Betriebssystem virtuellen Arbeitsspeicher auf die Festplatte auslagern mit der Folge, daß die Systemgeschwindigkeit infolge der vielen Festplattenlesezugriffe deutlich herabgesetzt wird.
Ein erster guter Anhaltswert für die Größe des Zwischenspeichers für die Hashtabellen ist der halbe Wert des physisch vorhandenen Hauptspeichers.


Schritt 8
Klicken Sie in der Hauptleiste auf Extra - Options... - Chess engine und aktivieren Sie Ihre gewünschten Einstellungen wie unten gezeigt:

CP Engine settings



Schritt 9
Im letzten Schritt klicken Sie in der Hauptleiste auf Extra - Options... - Books und stellen die Optionen für die Nutzung von Eröffnungsbüchern nach Ihren Wünschen wie nachfolgend ein:

CP GUI/Engine books

Abschließend klicken Sie in der Hauptleiste auf Extra - Save settings - dies ist unerläßlich für die Speicherung aller Einstellungen!


Viel Spaß beim Spielen und Analysieren mit Rybka!